Activity Tracker Test

Activity Tracker Test: Lohnt sich der Kauf?

Es gibt viele verschiedene Arten von Activity Trackern, die unterschiedliche Funktionen bieten. Gute Modelle finden Sie zum Beispiel in diesem Activity Tracker Test.

Wenn Sie also gerade erst am Anfang Ihrer Fitnessreise sind, fragen Sie sich vielleicht, worum es bei dem ganzen Trubel geht und wozu Activity Tracker überhaupt gut sind.

Beginnen wir mit den Hauptfunktionen eines Activity Trackers:

– Ein ausreichend grosses Display – besonders wichtig für Läufer, damit sie Informationen über ihren aktuellen Zustand sehen können

– Eine Stoppuhr (Rundenfunktion): ein wichtiges Merkmal, da Sie damit Ihren Fortschritt abschätzen können

– Die Beständigkeit gegen Wasser und Staub

– Ein verständliches und einfach zu bedienendes Menü hilft Ihnen, die erforderlichen Daten nicht zu finden

– Komfortable Tasten und allgemeine Haltbarkeit

– Pulsmesser: sehr wichtige Option, besonders hilfreich, um Ihren Herzschlag während des Trainings zu kontrollieren

– Kalorienverbrauchsmonitor

Verwendung

Damit Sie Ihren Fitness-Status effektiv verfolgen können, müssen Sie das Gerät rund um die Uhr tragen. Sie können es zwar beim Duschen tragen, Sie sollten es jedoch nicht für ernsthafte Wasseraktivitäten wie Schwimmen verwenden (ausser bei Geräten, die extra hierfür entwickelt wurden).

Bevor Sie den Fitnesstracker verwenden können, müssen Sie diesen einstellen. Oft ist eine Registrierung eines Kontos im Internet erforderlich, da die gesammelten Daten in einer App angezeigt werden, die Sie aus dem Internet runterladen müssen.

Nachdem Sie das Gerät eingestellt haben, sollten Sie es am Handgelenk festmachen, und Ihre Aktivitäten werden aufgezeichnet. Ein täglicher Aktionsfluss wird auf der Registerkarte “Erkenntnisse” zusammengefasst und zeigt die Ziele, die Sie erreicht haben.

Über die Registerkarte können Sie nicht nur Ihre Leistungen anzeigen, sondern auch auf detaillierte Daten Ihrer erreichten Ziele zugreifen.

Zum Beispiel können Sie Ihre Herzfrequenz und die Anzahl der verbrannten Kalorien sehen.

Wie sinnvoll sind Activity Tracker?

Activity Tracker helfen Ihnen dabei, ein glückliches Gleichgewicht zwischen möglicherweise verletzungsbedingten Verletzungen und ineffektivem Training zu finden.

Sie sorgen dafür, dass Sie sich über den Grad Ihrer körperlichen Aktivität bewusst werden und animieren Sie zu mehr Bewegung bzw. Sport.

Die erzielten Ergebnisse dienen als zuverlässiger Indikator, um Ihre Fitnessziele zu erreichen.

Ein gewöhnlicher Activity Tracker zeigt Ihre Herzfrequenz an. Mit dem aufwändigeren und teureren Activity Trackern können Sie die optimale durchschnittliche und höchste Herzfrequenz berechnen und anzeigen.

Auch interessant: Bringen Bauchtrainer den gewünschten Effekt?

Wenn Sie Ihre Trainingsbemühungen sehr ernst nehmen, sind einige Modelle sogar in der Lage, Daten über das Internet herunterzuladen und zu empfangen, sodass Sie Ihre personalisierten Trainingsdaten auf Ihrem Heimcomputer ausdrucken, speichern und verfolgen können.

Bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, ist es ratsam, Ihren Fitness-Status basierend auf Faktoren wie Alter, Gewicht, Aktivität und Herzfrequenz festzulegen.

Ein hochwertiger Monitor sollte dies als Funktion enthalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie eine Fitness-Baseline erhalten, mit der Sie die Verbesserung im Laufe der Zeit messen können.

Er gibt Ihnen einen Plan, wie Sie Ihre Fitness verbessern können, verglichen mit dem Fitnessstand zu Beginn.

Auch interessant: Laufband Test: Worauf sollte man beim Kauf eines Laufbandes achten?

Was Sie anstreben sollten, wäre eine kontrollierte Anstrengung innerhalb Ihrer Zielherzfrequenz für einen bestimmten Zeitraum.

Hier liegt der wahre Gewinn an Fitness. Vor dem Kauf sollten Sie sich einen guten Activity Tracker Test durchlesen oder/und sich im Sporthandel beraten lassen.

Geschrieben von:

Alex

Hinterlasse Einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert (erforderlich):


*

Zurück nach oben