Inhalator Test

Was Sie über Inhalatoren wissen sollten

Was ist ein Inhalator?

Ein Inhalator ist eine Vorrichtung, die verwendet wird, um Medikamente über die Lunge an den Körper zur Behandlung oder Vorbeugung von Atemwegserkrankungen wie Asthma oder zystische Fibrose abzugeben.

Eine gute Übersicht über aktuelle Modelle bietet dieser Inhalator Test.

Da die Lungen jedoch eine gute Blutzufuhr haben, können Inhalatoren auch verwendet werden, um andere Medikamente über die Lunge in den Körper zu bringen, wie Behandlungen für Influenza oder neuerdings Insulin für Patienten mit Diabetes.

Die meisten Inhalatoren werden jedoch für Atmungsprobleme verwendet, und daher ist der Inhalationsweg für Patienten, die Probleme beim Schlucken ihrer Arzneimittel haben, von begrenztem Wert, da die meisten Arzneimittel nicht als Inhalatoren verfügbar sind.

Kleinere Dosen werden auch benötigt, anstatt Tabletten oder Injektionen zu verwenden, was das Risiko von Nebenwirkungen reduziert.

Es gibt verschiedene Vorrichtungen, um das Medikament in Ihre Lungen zu bringen, und manchmal kommt das gleiche Medikament in mehreren verschiedenen Geräten zum Einsatz.

Bei einigen Geräten muss gleichzeitig gedrückt und eingeatmet werden. Diese werden “Dosierinhalatoren” genannt und gehören zu den am häufigsten verwendeten Inhalatortypen, die insbesondere zur Abgabe von Bedarfsmedikamenten verwendet werden.

Manchmal empfiehlt Ihnen Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal, bei dieser Dosieraerosole eine Dosis Medizin in eine Kunststoffblase zu pumpen und von hier aus einzuatmen.

Andere sind immer noch “atemgesteuert” – wenn Sie einatmen, wird das Medikament automatisch in Ihre Lungen abgegeben. Glücklicherweise kann Ihnen Ihre Praxisschwester oder Ihr Arzt helfen, den richtigen Inhalator zu finden.

Selbst wenn Sie lange Zeit Asthma oder COPD hatten und seit Jahren denselben Inhalator verwenden, sollten Sie sich regelmäßig daran erinnern, wie sie funktionieren. Sie könnten überrascht sein, wie unterschiedlich die “optimale” Inhalatortechnik von Ihrer ist.

Die richtige Inhalatortechnik

Wenn Ihre Inhalationstechnik nicht gut ist, bekommen Sie möglicherweise nicht viel von der Medizin in Ihre Lungen. Probleme treten oft bei den Dosieraerosolen auf, bei denen Sie beim Herunterdrücken die Dosis koordinieren müssen, um die Dosis gleichzeitig mit dem Einatmen zu erhalten.

Wenn Ihre Symptome nicht durch gelegentliche Züge Ihres Arzneimittels kontrolliert werden, sollten Sie einen Inhalator nehmen, um die Symptome zu stoppen. Die Geräte arbeiten auf unterschiedliche Art und Weise, aber ihre Aufgaben umfassen die Reduzierung von Entzündungen in den Atemwegen und das Öffnen der Atemwege.

Sie müssen jeden Tag für volle Wirkung genommen werden, und können Keuchen sowohl verhindern als auch Ihre Fähigkeit verbessern, sich fortzubewegen und zu trainieren. Sie können auch das Risiko eines schweren Angriffs reduzieren, der eine Krankenhausaufnahme erfordert.

Bei Asthma enthalten die meisten Verhinderer-Inhalatoren geringe Dosen von Steroiden. Wenn Sie vor dem Atmen drücken, endet die Dosis am Ende Ihrer Kehle und nicht in Ihrer Lunge.

Drücken Sie nach dem Einatmen und Sie lassen alles in Ihrem Mund, wo es sofort wieder ausgeatmet wird.

Wenn Ihnen ein Spacer zur Verwendung mit Ihrem Dosieraerosol gegeben wurde und Sie ihn nicht verwenden, erhalten Sie bis zu 30% weniger Medikamente.

Auch interessant: Blutdruckmessgerät Test: 3 Tipps zur Auswahl eines guten Gerätes

Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, nehmen Sie Ihren Inhalator mit, wenn Sie Ihren nächsten Check-up mit dem Arzt oder der Krankenschwester bekommen und lassen Sie ihn sehen, wie Sie ihn benutzen. Alternativ haben viele Apotheker jetzt eine Ausbildung in der Inhalatortechnik.

Vor dem Kauf eines Inhalators sollten Sie sich einen Inhalator Test durchlesen oder/und sich von Ihrem (Haus-)Arzt beraten lassen.

Geschrieben von:

Alex

1 Kommentar

Hinterlasse Einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert (erforderlich):


*

Zurück nach oben